Girls´Day 2016

 

Girls‘ Day am 28. April 2016

Fragt man junge Mädchen und Jungen was sie später einmal werden wollen, erhält man nicht selten die Antwort „Das weiß ich noch nicht.“ Woher sollen sie es auch wissen?! Das Angebot an den verschiedensten Berufen ist groß und auch für die jungen Leute wohl auch ziemlich unübersichtlich.

Um den Jugendlichen, hier speziell den Mädchen, ihre Interessen und Neigungen verdeutlichen zu können wurde im Jahre 2001 der Girls’ Day speziell nur für Mädchen eingeführt. Hier haben die Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 die Chance in Berufe reinzuschnuppern, in denen Frauen eher selten vertreten sind. Dadurch können die Teilnehmerinnen im technischen Bereich Ausbildungsmöglichkeiten kennen lernen und erste Kontakte zu Unternehmen knüpfen.

Auch für uns ist das besonders wichtig und so fand natürlich auch bei uns am 28. April 2016 wieder der weltweit bekannte Girls‘ Day statt. Die insgesamt 10 Mädchen, die bei uns am Girls‘ Day teilnahmen, konnten in unserer Lehrwerkstatt der Holzmechaniker und Tischler, in unserem Labor der Qualitätssicherung und in unserer Grafikabteilung erste Einblicke in die Arbeitswelt bekommen.

Der Tag begann zunächst mit der Begrüßung der Teilnehmerinnen durch Personalassistent Ferdinand Martini, der die Mädchen den Tag über begleitete und betreute. Danach ging es in die Lehrwerkstatt der Holzmechaniker und Tischler, in das Labor und in die Grafikabteilung. Dort konnten die Mädchen dann anhand von praktischen Beispielen die täglichen Tätigkeiten in den Abteilungen kennen lernen. In der Lehrwerkstatt wurde unter Anleitung unserer Auszubildenden ein MeisterWerke-Spiel hergestellt, welches die Mädchen mit nach Hause nehmen durften. Im Labor hatten sie dann die einmalige Chance unsere Produkte unter extremen Bedingungen zu testen und in der Grafikabteilung wurde am Computer ein Titelbild einer MeisterWerke-Zeitschrift erstellt, auf dem die Mädchen zu sehen waren. Bei einem gemeinsamen Mittagsessen gab es dann nochmal die Möglichkeit Fragen rund um die Ausbildung, unsere Ausbildungsberufe und den Betrieb zu stellen.

Der Girls‘ Day hat auch in diesem Jahr wieder viele Eindrücke bei den Mädchen hinterlassen. Für die ein oder andere ist der Überblick über die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten nun klarer geworden.  Vielen Dank an die Teilnehmerinnen und an alle, die an diesem Tag mitgewirkt haben!