Zum 6. Mal in Folge „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“

15.04.19

Die MeisterWerke Schulte GmbH, Hersteller innovativer Qualitätsprodukte für Boden, Wand und Decke, kann sich auch 2019 wieder über das Siegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ freuen. Zum sechsten Mal in Folge wurde das Unternehmen bewertet – direkt durch seine Auszubildenden. Diese waren im Februar durch ein un-abhängiges Team von Wirtschaftspsychologen der ertragswerkstatt GmbH rund um die MeisterWerke als Ausbildungsbetrieb befragt worden.

Die MeisterWerke erhielten erneut die Urkunde als „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“. V. l. n. r.: Andreas Spenner, Tobias Fernim (beide Ausbilder), Personalleiter Eberhard Fornefeld, Personalreferentin Stefanie Wollschläger, Judith Grefe von der ertragswerkstatt, Ludger Schindler, Guido Schulte (beide Geschäftsführer) sowie Pia Fechner (Ausbilderin).


Für das Gütesiegel werden neben der Azubi-Befragung mit den Personalverantwortlichen verschiedene Kennzahlen erhoben, wie die Anzahl der übernommenen Auszubildenden oder die Abschlussnote. Die Ergebnisse aus beiden Befragungen ergeben dann das Endergebnis, wobei die Befragung der Auszubildenden mit 70 % einfließt. „Durch die Kombination der Kennzahlen mit der Beurteilung der Azubis erhalten Jugendliche eine verlässliche Auskunft darüber, wie gut ein Ausbildungsbetrieb tatsächlich ist“, sagt Wirtschaftspsychologin Judith Grefe von der „ertragswerkstatt“, die die Vergabe des Siegels betreut. In diesem Jahr konnten die MeisterWerke ihr Ergebnis der vergangenen Jahre noch einmal verbessern und liegen in der Bewertung weit über dem Durchschnitt aller bewerteten Unternehmen.

Unabhängig und neutral

Das Gütesiegel wird seit 2013 jährlich verliehen. Derzeit lassen jedes Jahr mehr als 150 Unternehmen die Qualität ihrer Ausbildung umfassend bewerten. Die Initiative „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ ist damit die größte unabhängige und neutrale Zertifizierung für Ausbildungsbetriebe in Deutschland. Ziel des Siegels „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ ist es, Jugendlichen eine aussagekräftige Orientierungshilfe bei der Wahl ihres Ausbildungsbetriebes zu geben. Gleichzeitig bietet es Unternehmen die Möglichkeit, ihre Anstrengungen und Leistungen in der Ausbildung anschaulich zu machen. Die MeisterWerke bilden derzeit 33 junge Menschen in neun Ausbildungsberufen aus.

Die Azubi-Suche für das Jahr 2020 startet im Juli. Informationen zu den Ausbildungsplätzen gibt es auf www.meisterwerke.com/jobs.