MeisterWerke auf „Juryliste“ beim Großen Preis des Mittelstandes

10.06.16

Freude bei den MeisterWerken: Das Rüthener Unternehmen hat zum zweiten Mal in Folge die vorletzte Wettbewerbsstufe beim Großen Preis des Mittelstandes erreicht.

Peter Staudt (li.) vom BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.) überreichte die Urkunde für das Erreichen der vorletzten Wettbewerbsstufe den Geschäftsführern der MeisterWerke Schulte GmbH: Ludger Schindler, Guido Schulte und Johannes Schulte (von rechts).


Die MeisterWerke Schulte GmbH zeichnet sich als größter Arbeitgeber Rüthens durch besondere Standorttreue und gleichzeitig große Flexibilität, Know-how und den Willen zu Innovationen aus. Auch im vergangenen Jahr wurde durch Produktneueinführungen und -erweiterungen das Sortiment noch weiter verbessert, um den Erfolg des Unternehmens und damit auch Arbeitsplätze zu sichern. Mit dem Launch einer neuen eCommerce-Plattform für den Produktvertrieb im Internet reagierten die MeisterWerke zudem auf ein geändertes Nutzungs- und Informationsverhalten der Konsumenten. Diese Weiterentwicklungen wurden nun von der Jury honoriert.

Für den 22. Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes 2016“ wurden in den 16 Bundesländern insgesamt 4.796 Unternehmen von mehr als 1.400 Kommunen, Institutionen, Kammern, Verbänden, Firmen oder Einzelpersonen nominiert. Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große und nun schon über mehrere Jahre anhaltende Resonanz wie der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte. Der Preis ist nicht dotiert. Es geht für die Unternehmen einzig und allein um Ehre, öffentliche Anerkennung und Bestätigung ihrer Leistungen, ohne finanziellen Anreiz. In diesem Jahr haben bundesweit 685 Unternehmen (2015: 815) die vorletzte Wettbewerbsstufe – die sogenannte „Juryliste“ erreicht. Unter den Firmen sind sowohl Newcomer, die erst in den letzten fünf Jahren gegründet wurden als auch über 150-jährige Unternehmen, die bereits zahlreiche Krisen, Währungsreformen und sogar Kriege überstanden haben.