MeisterWerke sind »Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb«

23.06.14

Rüthen-Meiste, 23. Juni 2014 – Die MeisterWerke Schulte GmbH, Hersteller hochwertiger Qualitätsprodukte für Boden, Wand und Decke, darf sich ab sofort mit dem Siegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2014“ schmücken. Die Auszubildenden des Unternehmens waren im Februar dieses Jahres durch ein unabhängiges Team von Wirtschaftspsychologen der ertragswerkstatt GmbH rund um die MeisterWerke als Ausbildungsbetrieb befragt worden.

Bei der Übergabe des Siegels „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2014" (v. l.): Personalleiter Eberhard Fornefeld, Geschäftsführer Guido Schulte, Judith Grefe von der Ertragswerkstatt, Personalreferentin Stefanie Wollschläger (Foto: MeisterWerke)


Positive Einstellung zum Unternehmen
„Das Resultat zeigt: Unser Konzept und unsere Anstrengungen in der Berufsausbildung haben sich bewährt“, erklärt Personalleiter Eberhard Fornefeld. „Entscheidend für uns ist, wie unsere Auszubildenden ihre Ausbildung erleben. Für gute Erfolge und einen guten Ruf als Ausbildungsunternehmen ist es für uns wichtig, gemeinsam mit den Auszubildenden ein Umfeld zu schaffen, das es ihnen erlaubt, ihr Potenzial zu nutzen und gute Ausbildungsleistungen zu erbringen“. Geschäftsführer Guido Schulte ergänzt: „Jedes Unternehmen und jeder Ausbilder wünscht sich Auszubildende, die eine positive Einstellung zu ihrem Unternehmen und ihrer Arbeit haben. Engagierte und mit dem Unternehmen verbundene Auszubildende stellen sicher, dass auch zukünftig ausreichend geeignete Fachkräfte verfügbar sind. Gute Ausbildung zeigt sich in der Einstellung und dem Verhalten der Auszubildenden. Kurzum, wir sind froh ein so gutes Ergebnis erzielt zu haben und werden auch die Verbesserungsvorschläge aufnehmen, um unsere Ausbildung noch weiter zu optimieren. Denn wir wollen jeden Tag spürbar besser werden.“  

Wichtige Orientierungshilfe

Ziel des Siegels „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ ist es, Jugendlichen eine aussagekräftige Orientierungshilfe bei der Wahl ihres Ausbildungsbetriebes zu geben. Gleichzeitig bietet es Unternehmen die Möglichkeit, ihre Anstrengungen und Leistungen in der Ausbildung anschaulich zu machen. Die MeisterWerke bilden derzeit 27 junge Menschen in acht Ausbildungsberufen aus.