Dr. Jan Puttfarken übernimmt ab Mitte 2015 die Betriebsleitung

07.04.14

Dr. Jan Puttfarken (38), seit 2011 Werkleiter im Holzwerkstoffzentrum Nettgau der Glunz AG, wird Mitte 2015 nach eineinhalbjähriger Einarbeitungszeit die Betriebsleitung der MeisterWerke Schulte GmbH in Rüthen/Meiste übernehmen. Dr. Puttfarken wird damit Nachfolger von Wolfgang Wienströer (64), der 2015 in den Ruhestand geht.

Dr. Jan Puttfarken wechselt am 1. April 2014 zur MeisterWerke Schulte GmbH (Rüthen) und wird dort ab Mitte 2015 die Betriebsleitung übernehmen. - Foto: MeisterWerke


Dr. Jan Puttfarken ist studierter Holzwirt und war nach seiner Promotion zunächst am Institut für Ökonomie der Bundesforschungsanstalt für Holz- und Forstwirtschaft, Hamburg, tätig. 2006 wechselte er zur Glunz AG (Sonae Industria), wo er verschiedene Führungspositionen innehatte: Von 2006 bis 2009 war er Betriebsingenieur und stellvertretender Werkleiter im Werk Nettgau, 2009 wurde er Werkleiter im Werk Kaisersesch, 2010 arbeitete er in der Stabsstelle zur Entwicklung von Plänen für technische Großprojekte und Optimierungskonzepte und übernahm schließlich 2011 die Werkleitung in Nettgau. Ab 1. April 2014 wird Dr. Jan Puttfarken nun bei der MeisterWerke Schulte GmbH in Rüthen tätig sein.

MeisterWerke-Geschäftsführer Guido Schulte: „In dieser zentralen Position sind eine rechtzeitige Nachfolgeregelung und eine intensive Einarbeitung unumgänglich, damit der Betrieb nach dem Ausscheiden von Wolfgang Wienströer kontinuierlich weiterläuft. Mit Dr. Jan Puttfarken haben wir einen erfahrenen Fachmann für unser Unternehmen gewinnen können.“