Markenboden.de – die neue eCommerce-Plattform für den Fachhandel

06.11.15

Der eCommerce wächst unaufhaltsam, Wachstumsraten von 40 % p. a. konnten festgestellt werden.[1] Und wer im Netz nicht aktiv ist, kann schnell den Anschluss verlieren. Für den Holz- und Baustofffachhandel gibt es mit Markenboden.de ab sofort eine neue eCommerce-Plattform, auf der MEISTER-Fachvertriebspartner einen rechtlich eigenständigen Internet-Shop betreiben und so den Online-Handel als zusätzlichen Vertriebskanal erschließen oder ausbauen können.


Markenboden.de wird von der Markenboden.de GmbH & Co. KG, einer Tochtergesellschaft der MeisterWerke Schulte GmbH, betrieben und versteht sich als flankierende Maßnahme zu den Vertriebsaktivitäten der Fachhandelspartner. „Markenboden.de steht nicht im Wettbewerb zu bereits betriebenen oder in Planung befindlichen Händlershops und kann und will diese auch nicht ablösen“, erklärt MeisterWerke-Geschäftsführer Ludger Schindler. „Vielmehr geben wir mit Markenboden.de eine zusätzliche attraktive Option, das Internet als Vertriebskanal zu nutzen.“

Dreistufiger Vertrieb bleibt
Markenboden.de soll die online generierte Nachfrage kanalisieren und an die integrierten Fachhandelspartner weitergeben. Anfragen und Aufträge werden dann über deren eigene Shops auf der Plattform abgewickelt. Als zentrale Akquiseplattform kann Markenboden.de so konkrete Leads für die Fachhandelspartner generieren. Diese nehmen dabei weiterhin ihre gewohnte Rolle im dreistufigen Vertrieb ein: An der Lieferkette ändert sich nichts.

„Guided Shopping“ und Bewegtbild
Das inhaltliche Konzept von Markenboden.de ist für die Branche revolutionär. „Wir müssen im Internet gemeinsam mit dem Fachhandel die Endkunden erreichen – daher sind sie es, an denen sich die Plattform zu 100 % orientiert“, so Markenboden.de-Projektleiter Jörg Peterburs. Bei den umfangreichen Beratungstools setzt man daher auf Emotionalität: Ansprechendes Bildmaterial, aktuelle Trendthemen zur Inspiration, einfache und trotzdem fundierte Produkterklärungen. Im „Guided Shopping“-Bereich wird der Endkunde anhand von Bildern durch den Prozess der Bodenauswahl geführt: Welche Farbstellung? Welches Format? Rustikal oder eher ruhig? Diese Fragen können so schnell beantwortet werden. Auch wer noch keine Idee von seinem zukünftigen Boden hat, findet auf Markenboden.de Anregungen: In fünf emotionalen Kurzfilmen rund um die fiktionale Familie Finne werden die Bodentypen Parkett, Laminat, Nadura, Lindura und Designboden vorgestellt. Jedes der fünf Familienmitglieder steht dabei mit seinen Wünschen, Einstellungen und Vorlieben exemplarisch für eine Produktgruppe. Alle unterschiedlichen Beratungsansätze – ob Film, Trendthemen oder Guided Shopping – haben ein Ziel: Dem Endkunden aus einer großen Fülle von Produkten die für ihn passenden Böden vorzuschlagen und ihm so den Entscheidungsprozess zu erleichtern.

Einbindung des Fachhandels ab sofort
Die Website ist responsiv designt, funktioniert also auf mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones ebenso wie auf stationären Rechnern. Die Website wird von umfangreichen SEO- und SEA-Aktivitäten begleitet, um die Sichtbarkeit im Netz kontinuierlich sicherzustellen. Fachhandelspartner können ab sofort in die Seite eingebunden werden. Die Teilnahme kostet die Händler 990 Euro pro Jahr, für Schnellentschlossene im Startjahr 490 Euro(„Early Bird“-Angebot, bis 31. Januar 2016). Online gehen soll Markenboden.de dann zum 1. Februar 2016.

1: Vergleich 2013 zu 2012, Zahlen des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh)